Orscheler-Sommer-Gäste haben das wertvollste Kunstgriff-Mitglied bestimmt schon kennengelernt: den Hut. Bei fast allen Veranstaltungen ist er dabei; meist in Zylinderform – und häufig nicht allein. Ihn gibt es in der Version Zwilling, Drilling und sogar als Vierling soll er schon aufgetaucht sein.

Am liebsten lässt er sich tragen – die Öffnung nach oben – und zieht dann den Besuchern Geld aus der Tasche. Manchmal steht er auch ganz unauffällig an der Bar herum und ist dort auf Bares aus.
Das hört sich ein wenig kriminell an, ist aber für den Orscheler Sommer fast überlebenswichtig. Ohne die Münzen oder Scheine, die im Hut landen, und die dieser an den Kunstgriff weitergibt, wären viele Veranstaltungen, bei denen kein Eintritt verlangt wird, nicht finanzierbar.

Deshalb unsere Bitte: Sollten Sie den Hut sehen, füttern Sie ihn, so Sie es sich leisten können, großzügig. Machen Sie ihn für uns noch wertvoller. Es wird Ihnen mit einem vielfältigen, abwechslungsreichen und qualitativ hochwertigen Programm vergolten.

Einen schönen Orscheler Sommer wünscht
Ihr Kunstgriff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*