Sa, 27. Juli 2019 • 20:00 Uhr • Rushmoorpark
iCal

»Dies ist eine wahre Geschichte. Und was nicht ganz wahr ist, stimmt trotzdem.«

Sechs jüdische Überlebende 1946 im zerstörten Frankfurt träumen davon, nach Amerika auszuwandern. Da kommt David Bermann, Sohn einer alten Frankfurter Kaufmannsfamilie, die Idee, hochwertige Wäschepakete an deutsche Hausfrauen zu verkaufen, verpackt in unglaubliche Geschichten. Seine Freunde zögern und sind noch mit dem Überleben statt mit dem Weiterleben beschäftigt, doch der Spruch:Hitler ist tot, aber wir leben noch! überzeugt sie schließlich, es zu versuchen. Während das Geschäft gut anläuft, muss Bermann sich parallel mit der amerikanischen Besatzungsmacht, in Person der attraktiven, aber überaus beharrlichen Sara Simon, auseinandersetzen, die ihn der Kollaboration mit den Nazis beschuldigt...

D, B, Lux, 2017
102 Minuten
Altersfreigabe: FSK: 12 Jahre

(* Titel kann unter media [at] kunstgriff-oberursel.de erfragt werden)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*