Sa, 13. Juli 2019 • 16:00 Uhr - 23:00 Uhr • Rushmoorpark
iCal

Premiere 2019: Das Beste aus Orschel…

Musik aus Oberursel, das will »Orschel’s Finest« präsentieren. Ob Rock, Pop, Liedermacher oder Coverbands, bei »Orschel’s Finest« ist jede Formation willkommen. Die Hauptsache ist, dass ein (möglichst großer) Anteil der Musiker aus der Stadt des Brunnenfests kommt und/oder in einem besonderen Bezug zur Brunnenstadt steht. Dabei sind 5 vielversprechende Bands – von Jung bis Alt, von Duos bis zu mehrköpfigen Bands, von bekannten Namen bis zu frischen Projekten. Viel Vergnügen!

16 Uhr: Pride & Joy
17 Uhr: ClassX
18.30 Uhr: Recycler
19.45 Uhr: Isle of Lucy
21.30 Uhr: Gastone

Pride & Joy:

Wer die Babs nicht kennt, hat Oberursel verpennt! Mit einer abwechslungsreichen Auswahl an klassischen Rocksongs und gefühlvollen Balladen aus den letzten 40 Jahren verzaubern Gitarrist Jörg Ebling und die Babs aus Oberursel regelmäßig ihr Publikum. Das Akustikduo besticht durch musikalische und stimmliche Ausdruckskraft und berührt die Herzen im Publikum.

ClassX:

Rock-Klassiker sind ihre Leidenschaft: Songs von der Little River Band, von Patti Smith, Alannah Myles, Robert Palmer, Whitesnake, Genesis, Fleetwood Mac und Kansas stehen auf der Setlist des Quintetts. Markenzeichen ist der mehrstimmige Gesang von Claudia Kord-Ruwisch (keyb), ihrem Mann Uwe (git) und Bodo Gutenstein (git). Das musikalische Fundament legen Thomas Eifert (dr) und Paul Eikemper (bs). Leadgitarrist Daniel Roth veredelt das ganze und gibt ClassX den letzten  Schliff.

Recycler:

Recycler spielen druckvolle Interpretationen von Rock- und Popklassikern, von A wie Beds are burning über B wie Johnny B bis Z wie Sledgehammer. Das Ganze hauen Tym (voc), Nobby (git), Jy (bs), Andy (dr) und Hylgyr (keyb) raus mit der geballten Kraft von insgesamt 250 Jahren Lebenserfahrung und Spielfreude.

Isle of Lucy:

Rock’n’Roll pur mit einer Prise Blues, das ist ihr Ding. Tight, immer auf die Zwölf, ohne Schnörkel und mit viel
Leidenschaft. Isle of Lucy spielen eigene Songs, gewürzt mit ein paar Coverversionen ihrer Favoriten wie Billy Idol, Herman Brood oder Depeche Mode, und das seit 15 Jahren. 2018 mussten sie kurzfristig ihren Auftritt beim Orscheler Sommer absagen, da Frontmann Peter Koch sich bei der Kunstgriff-Paddeltour einige Rippen brach. Umso mehr Energie, Spaß und Sound werden Dominic Bögel (dr), Mats Melzer (bs), Markus Braun (git) und Markus Hertle (git) sicher in diesem Jahr beim lang ersehnten IOL-Heimspiel draufpacken.

Gastone:

Wer kennt ihn nicht: den Weltenbürger Gastone aus Sizilien? Mit seiner fünfköpfigen Band – einige davon aus Orschel – sorgt er für Stimmung ohne Ende. Mit sattem Gebläse, spaßigen Schwänken und Zylindern auf dem Kopf wird die Gastone-Combo sicherlich erneut grandios begeistern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*